Willkommen auf der Website der Gemeinde Mellikon



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Gemeinde Mellikon

Neuer Treffpunkt in Mellikon

Geht man in den Wintermonaten durch Mellikons Strassen, so trifft man sehr oft keinen Menschen. Das ist wohl auch in den andern kleinen Dörfern so. Bis vor kurzem konnte man in der Dorfbeiz vorbeischauen und ein bisschen in Gesellschaft verweilen. Aber die ist leider seit dem Sommer geschlossen. Neue Wirtsleute zu finden ist beinahe unmöglich. Man könnte doch von Zeit zu Zeit am Sonntagnachmittag im Mehrzweckgebäude ein kleines Beizlein einrichten, damit man sich treffen kann, sagten sich Bruni Binder und Sabina Steiner. Sie luden, mittels Flugblatt, am Sonntag (27. Januar 2019) die Dorfbevölkerung zu einem Spielnachmittag ein. Sabina Steiner, Mitglied des Stiftungsrates von Pro Mellikon, fragte dort um Unterstützung und so kam es, dass die über 20 Teilnehmenden nebst einer Vielzahl von Spielen auch ein köstliches Kuchenbuffet und Getränke aller Art vorfanden. Nach Herzenslust durfte man zugreifen. Fast alle Kosten wurden von der Stiftung Pro Mellikon übernommen. Einzig für die alkoholhaltigen Sachen wurde man zur Kasse gebeten. Viele der süssen Sachen wurden von den begnadeten Bäckerinnen in verdankenswerter Weise gespendet! Es herrschte eine gemütliche Stimmung im Mehrzweckgebäude. Überall an den Tischchen sassen Grüppchen zusammen, klopften einen scharfen Jass, lösten knifflige Buchstabenspiele oder zermarterten sich den Kopf beim „Nüni-Stei“. Dazwischen blieb aber auch immer genügend Zeit zum Plaudern und Diskutieren. An Themen herrschte, so kurz nach der Informationsversammlung über Rheintal+, wahrlich kein Mangel. Nur etwas über 20 Melliker besuchten den Spielnachmittag! Den Organisatorinnen war eine leise Enttäuschung anzumerken. Man kann es aber auch anders sehen. Das waren 10 Prozent der Dorfbevölkerung. Es war ein sehr schöner, gemütlicher, mit viel Liebe organisierter Nachmittag. Das wird sich herumsprechen und“ gluschtig“ machen. Diejenigen die da gewesen sind, werden wieder kommen. Nur Mut!



Datum der Neuigkeit 11. März 2019
  • Druck Version
  • PDF