Willkommen auf der Website der Gemeinde Mellikon



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4
Gemeinde Mellikon

Kinderfasnacht 2019

Ein buntes, fröhliches Durcheinander
Mellikon(sko) - Wenn in den kleinen Dörfern für immer die Schulen geschlossen werden und für die Dorfbeizen keine Wirtsleute mehr gefunden werden können, dann bleiben meistens auch die Fasnachtsaktivitäten auf der Strecke.
Ganz ohne Fasnacht will man aber in Mellikon nicht sein. Wenigstens für die Kinder soll es doch noch einen Kinderball geben. Da keimt doch ein bisschen Hoffnung. Vielleicht hätten auch Erwachsene wieder einmal Lust auf ein paar ausgelassene Stunden.
Ab 13.30 Uhr trafen fasnächtlich gekleidete Kinder und Eltern im Mehrzweckgebäude ein. Bald wimmelte es von Piraten, Feen, Drachen und kleinen und grossen Narren aller Art. Luftschlangen flogen, Konfetti schneiten hernieder, dazu mitreissender Disco-Sound.
Hunger und Durst durften nach Belieben gestillt werden. Alle durften sich bedienen, gratis! Auch am leckeren Kuchenbuffet! Einzig für die alkoholischen Getränke mussten die Erwachsenen bezahlen.
Um 15 Uhr besuchten die „Techno Schnägge“ aus Siglistorf den Melliker Fasnachts-Event. Sie boten ein tolles Konzert mit vielen mitreissenden Stücken zum Mitjohlen und Mithüpfen. Diese Gugge hat eine gute Grösse. Mit gegen 20 Musikanten passen sie auch in kleinere Räume wie dem Mehrzweckgebäude. Ob sie auch an der nächsten Fasnacht Zeit finden, in Mellikon reinzuschauen? Nächstes Jahr feiern sie nämlich ihr 25-jähriges Bestehen.
Nach dem Gugge-Konzert war der Kinderball noch lange nicht vorbei. Die Organisatorinnen hatten lustige Spiele vorbereitet. Mit viel Einsatz wurde zum Beispiel „Bodehöckerlis“ gespielt. Das geht so: Wenn die Musik spielt, tanzen oder hüpfen alle. Hört die Musik plötzlich auf, hocken sich alle so schnell wie möglich auf den Boden. Wer zuletzt hockt, scheidet aus. Es war eine Riesengaudi.
Nach 16 Uhr begann sich die Halle zu leeren und man konnte mit den Aufräumarbeiten beginnen. Auch diese gingen zügig vonstatten. Die drei Organisatorinnen Doris Graf, Fabienne Rölli und Martina Zedi Böhler freuten sich, dass der Anlass wieder so gut gelungen und so gut besucht war .Ohne die grosszügige Unterstützung von „Pro Mellikon“ wäre ein Kinderball in dieser Form gar nicht möglich, meinten sie. Ohne diese rührigen Ladies auch nicht, meinen andere.


 

Zurück zur Albenübersicht